Sonntag, 25. September 2016

Eine Art Schwarzwälderkirschtorte

So, ich habs noch geschafft meinen Geburtstagskuchen zu posten. Eine Abwandlung der Schwarzwälderkirsch-Torte - Baby tauglich (kleiner und ohne Alkohol). Es gibt noch einige Rezepte die ich leider noch nicht geschafft habe online zu stellen, ich hoffe ich komm in nächster Zeit dazu, denn bald wird sich unser Leben um unseren kleinen Familienzuwaschs drehen - da wird das Essen wohl etwas hinten anstehen. Rezept unbedingt ausprobieren - werden auch Kinder lieben! Mahlzeit und bis bald!

Kuchen Schwarzwälderkirsch Ø 18 cm

50g Butter
2 Eigelb
60g Zucker
1/2 TL Backpulver
60ml Milch
75g Mehl
2 Eiweiß
40g Schoko

250ml Schlagobers
50g Zucker
50g Frischkäse
Kirschen 
Schokoraspel

Die Butter mit Zucker und Eigelb schaumig rühren. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen.
Eiweiß steif schlagen.
Schokolade mit der Butter mischen und kurz weiter rühren. Anschließend Mehl (gesiebt) mit Backpulver und Milch unterheben. Zum Schluss Eiweiß unterheben.
Kuchenmasse in eine gefettete Form geben und bei 180°C ca. 30 Minuten backen und abkühlen lassen.

Für die Füllung Schlagobers mit Zucker steif schlagen und Frischkäse unterrühren. Die eingelegten Kirschen abtropfen lassen. 
Kuchen einmal in der Mitte aufschneiden und den unteren Teil mit Kirschen belegen und die 2/3 der Creme darauf verteilen. Kuchen wieder aufeinander setzen und aussen mit Creme einstreichen. Die Seiten mit Schokoraspeln verzieren und oben noch mit Kirschen dekorieren.



Mittwoch, 7. September 2016

Überbackener Fisch

Überbackener Fisch

6 getrocknete Tomaten
10 Kapern
15 Oliven
3 EL Semmelbrösel
60g Käse
Olivenöl
Salz
Pfefffer

2 Fischfilets

Für die Kruste Tomaten, Kapern und Oliven klein schneiden und in einer Schüssel mit Semmelbrösel, Käse, Salz, Pfeffer und Olivenöl vermischen. 
Die Fischfilets in eine Auflaufform legen und mit der Kruste bestreuen. Im Backofen bei 190°C ca. 45 Minuten backen. (Bzw. so lange bis der Fisch durch ist - ich habe meistens tiefgekühlten Fisch und dieser dauert ca. 60 Minuten)
Dazu passen Petersielkartoffeln.


Sonntag, 4. September 2016

Dinkel-Haferflocken Bagels

Der Vorteil wenn man Sonntags nicht lange schlafen kann? Man kann ein Rezept online stellen und dieses fürs Sonntags-Frühstück gleich nochmal backen! Somit einen schönen Sonntag und lasst euch euer Frühstück schmecken :-)
Dinkel-Haferflocken Bagels

100g Dinkelvollkornmehl
100g Dinkelmehl
100g Haferflocken
100g Weizenmehl
280 ml Wasser
Hefe
1 EL Zucker
1 TL Salz

Wasser 
3EL Reissirup
Schlagobers
Schwarzer Sesam

Dinkel-, Weizenmehl, Haferflocken, Zucker und Salz in einer Rührschüssel mischen. Wasser und Hefe zugeben und Teig mit der Küchenmaschine kneten.
Teig für 45 Minuten gehen lassen, biss er sich verdoppelt hat.
Anschließend Teig in 6 Stücke teilen und zu Bagel formen. Am besten zu runden Laibchen formen und mit einem Kochlöffel ein Loch in der Mitte drehen und anschließend um den Kochlöffel kreisen - so vergrößert sich das Loch.
Bagels für 10 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit Wasser zum Kochen bringen und Reissirup hinzufügen. Bagels nacheinander in das kochende Wasser legen und von jeder Seite 45 Sekunden ziehen lassen. Herausnehmen, mit Schlagobers bestreichen und mit Sesam bestreuen.
Bagels bei 175°C ca. 20-25 Minuten backen.





Mittwoch, 31. August 2016

Eiaufstrich

Einfach, schnell zubereitet und schmeckt super. 
Eiaufstrich

75g Topfen
40g Frischkäse
10g Butter
3 Eier
Kapern
Salz
Pfeffer
Chili
Schnittlauch

3 Eier hart kochen und abkühlen. Topfen mit Frischkäse und Butter vermischen. Die Eier schälen und klein schneiden. Kapern in kleine Stücke schneiden. Anschließend alles unter den Topfen mischen und mit den Gewüzren abschmecken.



Donnerstag, 25. August 2016

Giouvetsi - griechischer Auflauf

Nachdem der Sommer nochmals zurück kommt, muss ich gleich noch ein Rezept probieren, dass ich aus dem letzten Urlaub mitgebracht habe. Wirklich empfehlenswert.
Giouvetsi - griechischer Auflauf

300g Kalbsvögerl
2 Frühlingszwiebel
1 Paprika
Tomatenmark
200ml Tomaten passiert
200ml Wasser
Salz
Pfeffer
Oregano
Zimt

300g Kritharaki - Risini Nudeln
Käse zum Überbacken

Das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Frühlingszwiebel und Paprika waschen und in Streifen schneiden. Einen Topf mit Öl erhitzen und das Fleisch mit den Zwiebeln anbraten. Die Paprika und das Tomatenmark untermischen und kurz mitrösten. Mit Wasser und Tomaten aufgießen. Die den Gewürzen abschmecken und ca. 1-1,5 Stunden köcheln lassen.
Wenn das Fleisch weich ist die Nudeln untermischen und den Topf im Backofen bei 180°C ca. 40 Minuten köcheln lassen - Wenn nötig noch Wasser zugeben.
Man kann das Fleisch und die Nudeln auch in kleinen ofenfesten Schälen aufgeteilt werden und portionsweise gebacken werden. Wenn Die Nudeln fast durch sind mit Käse bestreuen und kurz überbacken lassen.



Freitag, 5. August 2016

Milchschnitte - nachgebacken

Vor kurzem habe ich bei Liz and jewels ein Rezept für selbstgemachte Milchschnitten gefunden, da ich leider nicht alle Zutaten zuhause hatte, hab ich das Rezept etwas abgewandelt und ausprobiert.
Milchschnitte
2 Eier
30g Zucker

20g Kokosette
80g Mehl
1 EL Kakao
1/2 TL Backpulver

100g Schlagobers
80g Frischkäse
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Sahnesteif

Eier mit Zucker schaumig schlagen. Kokosette mit einem Mixer fein mixen und anschließend mit Mehl, Kakao und Backpulver vermischen. Die Mischung zu den schaumig geschlagenen Eiern geben.

Den Teig in eine Kastenform geben und bei 180°C ca. 15 Minuten backen.

Schlagobers mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Frischkäse mit Schlaobers mischen.

Den Kuchen in der Mitte aufschneiden und die Schlagobers-Füllung darauf verteilen. Obere Kuchenhälfte darauf geben und im Kühlschrank durchziehen lassen.