Mittwoch, 14. August 2013

Apfelpalatschinken oder besser gesagt Apfelpfannkuchen!

Kindheitserinnerungen, aber ich muss zugeben, bei Mama schmeckts doch immer noch ein bisschen anders ;-)
Apfelpalatschinken
100g Mehl
200ml Milch
1 Ei
20g Zucker
1 Apfel
20g Butter
Mehl mit Milch und Ei zu einem glatten Teig verrühren. Den Apfel klein schneiden. Eine Pfanne mit Butter erhitzen und den Teig einfüllen. Die Äpfel darauf verteilen und von beiden Seiten anbraten. Zum Schluss eine Seite mit Zucker bestreuen und wenden. Den Zucker karamellisieren lassen und anschließend die zweite Seite mit Zucker bestreuen und wiederholen.
Auf einem Teller anrichten und je nach Geschmack noch mit etwas Staubzucker bestreuen.


Kommentare:

  1. mmmhh! Unter Palatschinken stell ich mir zwar was anderes vor, aber das macht nichts. Lecker!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ja der Teig ist etwas zu dick geworden, ich hab was neues versucht und hat leider nicht so ganz geglückt, aber lecker wars! ;-)

    LG, Andi

    AntwortenLöschen