Dienstag, 29. Oktober 2013

Laktose-Fruktosefreier Brotaufstrich: Kokos-Aufstrich

Es ist ja schon blöd, wenn man Milch nicht verträgt, aber Milch und Obst schränkt in gewissen Situationen leider schon recht ein, vorallem beim Frühstück. Um etwas Abwechslung zu bekommen, hab ich jetzt einmal einen Bohnenaufstrich probiert. Mein Fazit - kann ich nur empfehlen wirklich lecker!


Kokos-Aufstrich
150g weiße Bohnen, gekocht
50g Kokosflocken
30g weiße Schokolade
1-2 EL Zucker
Kokosflocken ohne Fett in einer Pfanne rösten und abkühlen lassen. Bohnen mit Kokosflocken, geriebener Schokolade und Zucker pürieren. Zucker am besten nach Geschmack dosieren. Sollte der Aufstrich zu dick sein, einfach mit etwas Wasser oder Milch verdünnen.


Sonntag, 27. Oktober 2013

Kohlsprossen-Gnocchi-Pfanne

Im Moment komme ich leider so gut wie gar nicht zum Fotografieren, ich hätte zwar gerade viele Ideen aber leider fehlt die Zeit um es umzusetzen. Aber es wird sich bald wieder ändern... :-)
Kohlsprossen-Gnocchi-Pfanne für 2 Personen:
300g Kohlsprosen
400g Gnocchi
1 Zwiebel
Öl
Nolly Prat
Salz
Pfeffer
200ml Milch
etwas Mehl

Bei den Kohlsprossen den Strunk abschneiden und die einzelnen Blätter abschälen. Kurz waschen und in einem Topf mit heißem Salzwasser blanchieren und zur Seite stellen.
Zwiebel klein schneiden und in einer großen Pfanne mit Öl anrösten. Mit Nolly Prat ablöschen, einreduzieren lassen und mit Milch aufgießen. Die Kohlsprossen untermischen und mit Salz, Peffer Muskatnuss abschmecken. Sollte es zu flüßig sein, mit etwas Mehl binden.
Die Gnocchi kurz in heißem Wsser kochen und unter die Kohlsprossen mischen. Mit Parmesan und dem in Streifen geschnittenen Lachs garnieren und schmecken lassen!


Vegane Pralinen bei Sandras Süße Konfektion

Seit letzter Woche gibt es bei Sandras Süße Konfektion auch vegane Pralinen. Bei einer Verkostung stellte Sandra Kopp, die Frau die hinter Sandras Süßer Konfektion steht, die neue vegane Pralinenauswahl vor. Es war nicht nur ein kulinarisches Highlight, auch die Informationen rund um die Enstehung der veganen Pralinen sowie der verwendeten Materialen war sehr interessant.

Das vegane Sortiment umfasst folgende Produkte:

Birne/Pistazie: Eine weiße Reismilchkuvertürenpraline mit einer Pistazienfüllung und Birnengelee.
Bratapfel: Diese Praline mit einer Boskoop-Apfel-Zimt-Mandelfüllung ist mit weißer Reismilchkuvertüre überzogen.
Dirndl: Eine fruchtige Praline mit Reismilchkuvertüre.
Erdbeer-Balsamico: Diese Praline schmeckt toll fruchtig und sowohl Erdbeer als auch Balsamico kommen gut heraus.
Gewürzmarzipan: Eine wunderbare Praline mit einem super-schönen Gewürzaroma und Goldverzierung.
Himbeere: Eine tolle fruchtige Füllung, die von weißer Reismilchkuvertüre ummantelt ist.
Kürbis-Ingwer: Bei dieser dunklen Praline bekommt man vor allem einen angenehmen Ingwer-Kick.
Lavendel: Der Lavendelsirup verleiht dieser Praline ein schönes blumiges Aroma.
Veilchen: Diese Praline ist mit Veilchensirup und Reismilchkuvertüre zubereitet.
Zitrone: Eine dunkle Praline, die ein erfrischendes Zitronenaroma aufweist.

Mein Favoriten: Himbeer und Gewürzmarzipan!

Mehr dazu findet ihr bei Sandras Süße Konfektion!



Samstag, 19. Oktober 2013

Lauchstrudel

Was geht schneller als ein Strudel, wenn mal wieder wenig Zeit hat. Einfach alles zusammenmischen, einrollen und schon ist ein leckeres Essen gezaubert. Diese Füllung wird es sicher bald mal wieder geben!
Lauchstrudel für 2 Personen
1 Pck. Blätterteig
2 Stangen Lauch
60g Schinken
3 Kartoffeln
60g Käse, gerieben
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
2 EL Sauerrahm
1 Dotter
Öl
Wasser
Lauch in feine Ringe schneiden. Kartoffeln schälen und raspeln. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und Lauch mit Kartoffeln anrösten.Mit etwas Wasser anfüllen und kurz dünsten lassen. Schinken klein schneiden und untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
Den Blätterteig ausrollen, Lauchfülle darauf verteilen und Käse darüber streuen. Strudel einrollen und mit Dotter bestreichen.
Im Backofen bei 200°C ca. 15-20 Minuten kochen.
Die Fülle kann je nach Geschmack noch variert werden, ich hatte noch Mais zuhause und habe diesen einfach untergemischt.
Am besten schmeckt eine Knoblauchsauce und ein grüner Salat dazu. Rezept für eine Knoblauchsauce gibts hier.

AMA Food Blog Award

Heuer gab es den zweiten AMA Food Blog Award. Dieses Jahr wurden nicht nur die besten Blogs in verschiedenen Kategorien gekrönt, sondern es gab auch eine Sonderkategorie bestes Rezept.
Mein Rezept "Hühnerspieße auf Tortillfalden" war unter den besten Top 30 Rezepten. Aus diesen Rezepten wurde ein Online-Rezeptheft zusammengestellt und dies findet ihr hier.

Die Siegerehrung fand heute im Hotel Daniel Vienna statt. Leider habe ich nicht gewonnen, doch es war ein sehr netter Nachmittag mit richtig leckerem Essen!
Zur Vorspeise gabe es DANIEL's BEEF-TEA mit bunten Frittaten, danach Mini-Schweinsbraten, Mini-Cheesburger und Mini-Fish & Chips.



Mittwoch, 9. Oktober 2013

Kindheitserinnerung: Spinat mit Kartoffeln und Spiegelei

Ich hatte mal wieder Lust auf ein Gericht, dass ich schon als Kind immer geliebt habe!
Spinat mit Kartoffeln und Spiegelei, früher war es zwar eine Eierspeise, (da ich da Spiegeleier verweigert habe). Aber egal mit welcher Variante, einfach ein herrliches Essen!!
Spinat mit Kartoffeln und Spiegelei
300g passierter Spinat
200ml Milch
20g Butter
40g Mehl
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
300g Kartoffeln vom Vortag
2 Eier
Butter
Einen Topf erhitzen, Butter darin schmelzen und Mehl untermischen. Mit Milch aufgießen und rühren. Den Tiefkühlspinat dazugeben und darin auftauen lassen.
Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Kartoffeln in einer Pfanne mit Butter rösten und mit Salz würzen. Zum Schluss eine kleine Pfanne mit Butter erhitzen, Eier aufschlagen und die Spiegeleier rösten.


Dienstag, 8. Oktober 2013

Bulgur-Kürbis-Auflauf mit Schafskäse überbacken

Heute wurde der restliche Kürbis von letzter Woche verarbeitet. Ich bin ein richtiger Bulgurfan. Ist leider nicht so schnell fertig wie Couscous aber echt lecker.
Bulgur-Kürbis-Auflauf mit Schafskäse überbacken
150g Bulgur
150g Kürbis
1 Paprika
50g Oliven, schwarz
3EL Sauerrahm
2 Eier
Salz
Pfeffer
Curcuma
Chilipulver
200g Feta
100ml Milch
Bulgur in der doppelten Menge Gemüsesuppe ca. 15 Minuten kochen und etwas ziehen lassen. Kürbis und Paprika klein schneiden und kurz in einer Pfanne mit etwas Butter anrösten. Mit Salz, Pfeffer, Chilipulver und Curcuma würzen. Das Gemüse, Oliven, Sauerrahm, Milch und Eier unter den Bulgur mischen. In eine Auflaufform mischen und mit Feta bestreuen. Im Backofen bei 200°C etwa 20 Minuten überbacken.



Montag, 7. Oktober 2013

Vogersalat mit Granatapfel und Hühnerspieße

Heute gab es zum ersten Mal Granatapfel, eine super Frucht, aber ich musst nachher leider die Küche putzen, da alles voller roter Spritzer war... da muss man noch arbeiten um die Frucht zu genießen. Aber es zahlt sich aus.
Vogersalat mit Granatapfel und Hühnerspieße
100g Vogersalat
1 Granatapfel
1 Avocado
300g Hühnerfleisch
Sojasauce
Ahornsirup
Salz
Rapsöl
1 Baguette
Das Hühnerfleisch klein schneiden und mit Sojasauce marinieren.
Salat waschen und auf Tellern anrichten. Granatapfel aufschneiden und die Kerne einer Hälfte herauslösen - Achtung spritzt ziemlich und gibt schöne rote Flecken auf der Kleidung!!
Die andere Hälfte des Granatapfels auspressen und mit etwas Ahornsirup und Salz vermischen als Salat-Marinade.
Avocado aufschneiden und über dem Salat mit den Granatapfelkernen verteilen.
Das Hühnerfleisch auf Holzspieße stecken und in einer Pfanne braten. Kurz vor Ende Fleisch mit Ahornsirup bestreichen, kurz weiter braten und auf dem Salat verteilen. Salat mit Marinade übergießen und mit frischem Baguette genießen! Mahlzeit


Sonntag, 6. Oktober 2013

Chili-Dogs

Resteverwertung! Vom  Chili ist noch etwas übrig geblieben. Vor längere Zeit haben wir bei einem Freund Chili-Dogs gegessen und seither geht uns dieser nicht mehr aus dem Kopf. Heute haben wir es endlich geschafft es selbst zu probieren.
Chili-Dogs für 2 Personen
250g Chili
4 Hotdog-Brötchen
4 Frankfurter
50g Cheddar
Butter
Das Chili und die Frankfurter erhitzen. Hot-Dogbrötchen aufschneiden und in einer Pfanne mit etwas Butter anrösten. Das Brötchen mit Frankfurter belegen, Chii darauf verteilen und mit Cheddar bestreuen! Mahlzeit!

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Kürbis-Chili

Hier ein absolutes muss für alle Kürbisliebhaber unter euch! Und bei diesem schon fast winterlichen Temperaturen genau das richtige! Mahlzeit ;-)
Kürbis-Chili
300g Faschiertes
1 Zwiebel
400ml Tomaten, passiert
1 Dose Mais-Kidneybohnen Mischung
200g Kürbis
Rapsöl
Kreuzkümmel
Chilipulver
Knoblauch
Chilischote
Semmeln
Zwiebel und Chilischote klein schneiden und in einem Topf mit Öl anrösten. Fleisch untermischen und mitrösten. Passierte Tomaten untermischen und köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Kürbis schälen und in kleine Würfel schneiden. Ebenfalls untermischen und für 10 Minuten köcheln lassen.
Mit Paprikapulver, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken. Zum Schluss die Bohnen und Mais untermischen und kurz ziehen lassen. 
Kürbischili mit Semmeln servieren und genießen!



Mittwoch, 2. Oktober 2013

Penne mit Oliven-Tomatensauce

Seit unserem Urlaub komme ich einfach nicht mehr dazu etwas zu posten, zudem stehen mein kochen im Moment unter keinem guten Stern. Letzte Woche 2 Gerichte verhaut und heute gings mit einer missglückten Nudelnproduktion weiter... ich sollte mal nichts neues mehr probieren. Aber die Sauce war gut..
Penne mit Oliven-Tomatensauce für 2 Personen
300g Penne
1 Zwiebel
1 Chilischote
Rapsöl
50g schwarze Oliven
5 Kapern
200ml passierte Tomaten
Salz
Pfeffer
Basilikum
Parmesan
Nudeln al dente kochen.
Zwiebel, Chili, Oliven und Kapern klein schneiden und in einem Topf mit Öl anbraten. Mit Tomatensauce aufgießen und köcheln lassen. Mit den Gewürzen abschmecken und mit den Nudeln anrichten. Zum Schluss Parmesan darüber verteilen