Mittwoch, 27. November 2013

Avocado-Lachstartar

Lachs gehört für mich schon auch zu Weihnachten, mit Kren, Schlagobers und Toastbrot ein richtiges muss!. Heuer wird es an den Feiertagen aber einmal eine andere Variante geben! Super lecker unbedingt probieren und eine schöne Adventzeit!

Avocaco-Lachstartar für 2 Personen
75g Lachs
1/2 Avocado
1 EL Joghurt
1 EL Sauerrahm
1 Frühlingszwiebel
Zitronensaft
Dille
Salz
Pfeffer
Frühlinsgzwiebel, Lachs und Avocado in kleine Würfel schneiden. Lachs, Avocado, Zwiebel in einer Schüssel mit Joghurt, Sauerrahm, Zitronensaft und Dille vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Tartar mit Vollkorntoastbrot anrichten.


 Weihnachtsrezepte

Montag, 25. November 2013

Süßkartoffelpüree

Wer eine Beilage zu Fleisch oder Fisch sucht, ist hier genau richtig. Schmeckt richtig lecker und eine super Abwechslung zum "normalen" Kartoffelpüree.
Süßkartoffelpüree
400g Süßkartoffeln
50ml Milch
20ml Schlagobers
30g Parmesan
10g Butter
Salz
Pfeffer

Süßkartoffeln schälen und in einem Topf mit Wasser weich kochen. Süßkartoffeln herausnehmen und mit einem Kartoffelstampfer stampfen. Butter, Schlagobers, Parmesan und Milch untermischen und mit den Gewürzen abschmecken.

Mittwoch, 20. November 2013

Schinkenfleckerl

Manche Gerichte klappen beim ersten mal einfach nicht richtig, aber der zweite Anlauf ist dann meistens richtig gut! So auch im Fall meiner Schinkenfleckerl ;-)
Schinkenfleckerl für 2 Personen
200g Vollkornfleckerl
20g Butter 
20g Mehl
250ml Milch
50g Parmesan
80g Schinken
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
30g Emmentaler
Nudeln kurz kochen (sie dürfen nicht al dente sein). Butter in einem Topf schmelzen, Mehl untermischen und mit Milch aufgießen. Die Bechamelsauce unter Rühren eindicken lassen, Parmesan untermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
Schinken klein schneiden unter die Nudeln mischen und die Bechamelsauce darüber verteilen. Emmentaler über dem Auflauf verteilen und im Backofen bei 200°C ca. 20 Minuten überbacken. Dazu einen grünen Salat servieren!


Montag, 18. November 2013

Gefüllte Hühnerschnitzel mit Rotkraut

Heute habe ich das restliche Zutaten aus dem Iglo Testpaket "Maritini & mehr" verkocht. Aus Maroni, Rotkraut, Pommes Duchese und Marillenknödel wurde ein leckeres Menü.*

Gefüllte Hühnerschnitzel mit Rotkraut
2 Hühnerbrüste
2 Scheiben Seranoschinken
100g Maroni
2 EL Frischkäse
Salz
Pfeffer

Hühnerbrüste auf einer Seite aufschneiden und die Fläche mit Seranoschinken belegen. Die tiefgekühlten Maroni in einem Topf mit Wasser 5 Minuten kochen. Anschließend Maroni abseihen und klein schneiden. Maroni mit Frischkäse, Salz und Pfeffer vermischen und die Frischkäse-Masse auf dem Hühnerfleisch verteilen. Danach die Hühnerbrust einrollen und mit Spagat festbinden.
Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Hühnerrouladen rundherum anbraten. Rouladen im Backofen bei 200°C etwa 30 Minuten fertig garen.
Rotkraut in einem Topf erhitzen. Die gegarten Rouladen aus dem Backofen nehmen, Spagat entfernen und in der Mitte durchschneiden. Gefüllte Hühnerroulade mit Rotkraut auf einem Teller anrichten.

Dazu passend war die Kartoffelbeilage von Iglo - Pommes Duchese und als Nachspeise gabs leckere Marillenknödel. Ein richtig schönes Martini-Menü.
* Ich wurde für diesen Beitrag nicht vergütet, nur die erwähnten Zutaten wurden mir gratis zur Verfügung gestellt.


Sonntag, 17. November 2013

Apfel-Spekulatius-Eis

Die Temperaturen sind zwar schon kühl, aber immer noch warm genug für ein Eis. Heut hab ich mal probiert aus einem Apfel Eis zu machen.
Apfel-Spekulatius-Eis
1 Apfel
30ml Schlagobers
20g Spekulatius
Apfel in kleine Stücke schneiden und für 1 Stunde tiefkühlen. Spekulatiuskekse mit einer Küchenmaschine fein reiben. Apfel mit Buttermilch vermischen und pürieren. Spekulatiusbrösel untermischen und in einem Gefäß für 3 Stunden tiefkühlen. 
Anschließend mit einer Gabel herauskratzen und sofort servieren!


Donnerstag, 14. November 2013

Nachgekocht: Bouillon de poulet avec des quenelles de volalles - Hühnersuppe mit Klößchen

Vor kurzem habe ich in der Kochsendung von Rachel Khoo eine Suppenrezept gesehen, dass von Ihrer Großmutter aus Österreich stammt. Zum Glück habe ich letztes Jahr zu Weihnachten das Kochburch von Ihr - Little Paris in my kitchen von Rachel Khoo - bekommen und somit konnte ich das Rezept gleich ausprobieren. Die Suppe ist ab sofort meine absolute Lieblingssuppe! Gut, dass gerade die perfekte Suppen-Jahreszeit begonnen hat, bald wird sie wieder gekocht. Nachgekocht

Hier das Rezept von mir bei der Suppe etwas abgewandelt:

Hühnersuppe mit Klößchen nach Rachel Khoo

200g Huhn
100g Toastbrot
100ml Schlagobers
1 Ei
1 Dotter
Salz 
Pfeffer
Muskatnuss
1 Bund Suppengemüse

Topf mit Wasser auftellen und das Suppengemüse darin aufkochen. In der Zwischenzeit die Klößchen vorbereiten.
Hühnerfleisch mit Toastbrot (ohne Rand), Ei, Dotter, Schlagobers, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zu einer glatten Masse pürieren.
Die Masse mit Hilfe von 2 Teelöffeln zu Klößchen formen und in der Suppe etwa 5-10 Minuten köcheln lassen.
Die Suppe in Tellern anrichten und servieren!



Montag, 11. November 2013

Kartoffel-Kohlsprossen-Auflauf mit überbackenem Lachs

November, ist nicht nur der erste richtig kalte Monat im Jahr, nein November kann sich sehen lassen - zumindest kulinarisch!
Iglo hat mich gefragt, ob ich Lust habe unter dem Motto "Martini & mehr" etwas leckeres zu zaubern und hat mir dafür ein Testpaket zusammengestellt. Mit den ersten beiden Zutaten -Kohlsprossen und Lachs, ist mir gleich etwas herrliches eingefallen.*

Kartoffel-Kohlsprossen-Auflauf mit überbackenem Lachs
700g Kartoffeln
300g Kohlsprossen
20g Butter
40g Mehl
300ml Milch
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
80g Gratinkäse

2 Lachsfilets
2TL Kren
2TL Dijon-Senf
2EL Rapsöl
2TL Semmelbrösel
Salz
Pfeffer
Kartoffeln kochen. Kohlsprossen aus der Packung nehmen und etwa 6 Minuten in kochendem Wasser dünsten lassen, abseihen und zur Seite stellen.
In der Zwischenzeit die Butter in einem Topf schmelzen, Mehl untermischen und mit Milch aufgießen. Die Bechamelsauce mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. 
Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und mit den Kohlsprossen in eine Auflaufform füllen. Mit Gratinkäse bestreuen und im Backofen bei 200°C ca. 25 Minuten überbacken.

Für die Lachsfilets: Kren mit Senf, Semmelbrösel, Rapsöl, Salz, Pfeffer vermischen. Aufgetaute Lachsfilets mit Krenm-mischung bestreichen und im Backofen bei 200°C etwa 20 Minuten überbacken.


* Ich wurde für diesen Beitrag nicht vergütet, nur die erwähnten Zutaten wurden mir gratis zur Verfügung gestellt.

Samstag, 9. November 2013

Maroni-Guglhupf

Ich hab von meiner Mama einen kleine Guglhupfform geschenkt bekommen, eine perfekte Größe für 2! Musste ich natürlich sofort ausprobieren.
Maroni-Guglhupf
100g Butter
60g Zucker
1 Ei
50g Maronipüree
120g Mehl
1TL Backpulver
etwa 100ml Milch
40g Schokolade
Butter mit Zucker und Ei schaumig rühren. Das Maronipüree untermischen und weiterrühren. Wenn der Teig schaumig ist Mehl (mit Backpulver) und  Milch untermischen. Ich habe soviel Milch untergemischt bis ein schöner weicher Teig entstanden ist.
In die befette Form füllen und  bei 180°C etwa 30 Minuten backen.

kaum umgedreht war er schon angeschnitten...

Dienstag, 5. November 2013

Geschmorrtes Wintergemüse mit Couscous

Heute hab ich mal das beste was der Herbst-Winter an Gemüse zu bieten hat zusammengefasst. Die kühle Jahreszeit kann schon auch schön sein!
Geschmorrtes Wintergemüse mit Couscous für 2 Personen
2 Süßkartoffeln
100g Kürbis
4 Karotten
1 Lauch
100g gegarte Maroni
1EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer
Zimt
Cardamon
Koriander
Piment
Kreuzkümmel
Wasser
150g Couscous

Das Gemüse waschen und klein schneiden. Alles Gemüse in eine Auflaufform füllen und mit Tomatenmark, Wasser und Gewürze vermischen.
Im Backofen bei 200°C ca. 30 Minuten garen.
Wenn das Gemüse fertig gegart ist, Couscous mit der doppelten Menge kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen.
Couscous mit Gemüse anrichten und servieren!